So arbeiten wir

Dämmschicht

1. Dämmschicht

Auf die gereinigte Rohbetondecke werden die Dämmschichten im Verband verlegt. Durch Randdämmstreifen zu allen aufgehenden Bauteilen wird eine Schalentkopplung der Fußbodenkonstruktion gewährleistet.


Verlegen der Trennlagen

2. Verlegen der Trennlagen

Über der Dämmschicht wird eine Trennlage aus Bitumenpapier oder PE-Folie verlegt. Die Trennlage verhindert das Eindringen des Anmachwassers im Estrichmörtel in die Dämmschichten.


Einbringen des Estrichs

3. Einbringen des Estrichs

Durch Förderschläuche wird der Estrich zum Einbauort gepumpt. Die Fördertechnik ermöglicht es 180m weit oder 30 Stockwerke hoch den Estrichbeton zu pumpen.


Oberfläche waagerecht abziehen

4. Oberfläche waagerecht abziehen

Mit Abziehlatten wird der Estrichmörtel waagerecht, oder mit Gefälle, z.B. in Nassbereichen, auf die geforderte Einbauhöhe gebracht.


Abreiben und Glätten

5. Abreiben und Glätten

Nach dem aufziehen des Estrichbetons wird die Oberfläche abgerieben. Bei Nutzestrichen z.B. in Garagen oder Industrieböden werden die Oberflächen maschinell abgerieben und gegebenenfalls geglättet.


Fertiger Boden

6. Fertiger Boden

Der Fußboden kann nach seiner Erhärtung und dem Erreichen der erforderlichen Restfeuchte mit dem Oberbelag versehen werden.